Barefootrunning Natural Running
Moveshop für Natural & Barefoot Running

SILENT RUNNING. NATÜRLICH LAUFEN

Barefootrunning mit den besten Sportschuhen der Welt - Deinen nackten Füssen



Jeder Mensch ist zum Laufen geschaffen. Für die ursprüngliche, teils stundenlange Hetzjagd und das Gehen, Laufen und Rennen mit nackten Füßen oder minimalem Schutz, ist unser Körper ein wahres energiesparendes Stoßdämpfungswunderwerk mit eingebautem Kühlsystem. Dabei läufst Du beim Barefoot Running nicht gegen die Uhr, sondern der Untergund, Deine Haut und Sensorik geben Tempo und Distanz vor. Es ist vor allem achtsames Laufen. Auf die Frage "Was ist das Wichtigste, wenn ich mit Barfußlaufen anfangen möchte?" antworte ich meistens "Lächle und schlucke Dein Ego herunter!". Diese Form des Natural Running ist im besten Sinne "Long Slow Distance Running".

Zum Laufen Geboren?

Ich habe einen langen Weg vom Joggen in normalen Laufschuhen, über Laufen in Minimalschuhen (Natural Running), zum Barfußlaufen (Barefootrunning oder Barefoot Running) auf unterschiedlichen Untergründen zurückgelegt. Das Buch "Born to Run" von Christopher McDougall hat mich zusätzlich inspiriert, motiviert und dazu gebracht noch konsequenter, möglichst minimal zu laufen.

BarefootruNning - LERNE DIE PRAXIS, nicht die theorie

Mein praktisches Wissen des Natural Running mit vielen kleinen "Aha-Erlebnissen" gebe ich im Moveshop an Dich weiter. Und auch eine gewisse Lockerheit. Manchmal laufe ich während einer Laufstrecke barfuß und mit Chalas oder auch mit Zehenschuhen. Aber am liebsten barfuß. So dass ich den Untergrund fühlen kann. Nasses kühles Gras, warmer trockener Sand, weicher Asphalt oder auch mal rauher Kies.

Für alle Sinne

Es ist eine eindrucksvolle Sinneserfahrung, wenn die Füße wieder natürlich arbeiten können. Du wirst merken, wie unglaublich schnell Du mit dem ganzen Körper auf den Untergrund reagierst, wie Du weicher wirst. Deine Gedanken kommen zur Ruhe und Du wirst Dich vielleicht selbst erschrecken, wenn du das erst Mal ein Tier überraschst, das auf einmal hektisch flüchtet, weil es dich nicht gehört hat. Deshalb nenne ich Barefootrunning auch viel lieber SILENT RUNNING.

 

Ich war heute das erste mal leise laufen (mit Five Fingers allerdings). Es war ein tolles Erlebnis. Langsam und leicht und gleich das Reh-Erlebnis gehabt. Die laufen nicht weg- auf zehn Meter bin ich vorbei. Wahnsinn!!!!

Vielen Dank für die Einführung in dieses tolle Erlebnis! Liebe Grüße

TEILNEHMERIN

Kursinhalt

Natural Running. Barefootrunning. Silent Running.


Du lernst in wenig Theorie und viel Praxis weiches Gehen und Barfußlaufen aka Barefootruning oder, wie ich es nenne, Silent Running und erfährst die Magie des lautlosen Laufens.

Inhalte sind u.a.:

  • Ein wenig Anatomie und Biomechanik
  • Natural Mobility und natürliche Übungen zur Stärkung Deiner Füße und Gelenke
  • Postisometrische Relaxation (PIR) und Aktives isoliertes Dehnen (AIS) als Warmup und CoolDown (super effektiv und zeitsparend), wie es auch von Ultrarunning-Legenden wie Scott Jurek praktiziert wird
  • Natural Running, Barefootrunning vs. Joggen, Posemethod, Chi-Running
  • Grundlegende Technik des weichen Gehens und Silent Runnings in aufbauenden Übungen
  • Anpassen des Laufens auf unterschiedliche Untergründe (barfuß und ggf. Minimalschuhe)
  • Atemtechniken
  • Wie Du in den Flow kommst
  • Tipps für Dein Training und zum Vermeiden von Überlastungen.
  • Tipps für die Fußpflege

Wann & WO

Ist der Kurs für mich geeigent? Ab wieviel Teilnehmern findet er statt? Wann und wo treffen wir uns? Was sollte ich mitbringen? Wieviel kostet der Kurs?

BEWEGUNG
NATURVERBINDUNG
INNERE BALANCE

BEFREITE FÜSSE ist für Einsteiger oder interessierte Läufer mit entsprechender Grundfitness und für jedes Alter (ab 18 Jahren) geeignet. Du solltest Dich vorbereiten, indem Du vorab möglichst viel barfuß gehst und Deine Füße desensibilisierst. Viele Tips hierfür bekommst Du auch in meinem Podcast.


Der Kurs findet ab 3 Teilnehmern statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 12 Teilnehmer.


ORT & Zeit: Ort und Zeit findest Du bei den Terminen. Den genauen Treffpunkt erfährst Du nach der Anmeldung.


MITBRINGEN: Dem Wetter angepasste, zum Laufen und Bewegen geeignete Kleidung, einen 3m (oder länger) langen Gurt, eine Yogamatte (Decke oder großes Handtuch geht auch), Wasser, Essen und Snacks (Selbstverpflegung), alles was Du zum Wohlfühlen für Dich brauchst. Weiteres erfährst Du nach Deiner Anmeldung.


PREIS: Für die Preisinfo, sowie zum Anmelden und Buchen wähle bitte einen Kurstermin aus.

ES IST EINE VORANMELDUNG ÜBER DAS BUCHUNGSSYSTEM VOR VERANSTALTUNGSBEGINN ERFORDERLICH!

Termine


Keine Veranstaltung gefunden

"Och nö, genau an dem Termin hat meine Oma Geburtstag!"

Kein Problem, das kenne ich auch. Was hältst Du davon: Du registrierst Dich für den Newsletter oder folgst mir in den Sozialen Medien. Dort kündige ich neue Termine an. Oder Du begeisterst noch einige Freunde, Verwandte oder Bekannte und wir vereinbaren einen individuellen Termin. Dazu kannst Du mir über das Kontaktformular ('Kontakt' im Header ↑) einfach eine Anfrage senden.